Bretagne 2011

Tag 5: Quimper – Pointe du Raz

An diesem Morgen sahen wir beim Blick aus dem Fenster unseren Reiseplan in Gefahr. Getreu der alten Weisheit “man weiß nie wie das Wetter 5 km weiter ist” machten wir uns aber trotzdem auf in Richtung Pointe du Raz  (). Den ersten Zwischenstopp legten wir dann in Locronan  () ein. Das kleine mittelalterliche Städtchen lag …

Weiterlesen …

Tag 4: Ducey – Mont Saint Michel – Quimper

Nach einer erholsamen Nacht in der “Wassermühle” stand nun die Besteigung des Mont-St.-Michel auf unserem Plan. Aus Erfahrung wusste ich, dass eine frühe Anreise ein langes Anstehen an den Kassen erspart. So ging es um kurz nach acht los. Die Autos wurden an diesem Morgen noch auf den Parkplatz am Festland gelotst, da die Parkplätze …

Weiterlesen …

Tag 3: Le Havre – St-Malo – Ducey

Nach einer kurzen Nacht in Le Havre fuhren wir früher als geplant in Richtung Saint-Malo. Erstes Zwischenziel war an diesem Morgen die Pont de Normandie. Diese 214m hohe Brücke führt die A29 über die Seine. Kurz vor der Brücke gibt es einen kleinen Rastplatz von dem man sogar auf die Brücke hoch laufen kann. Im und …

Weiterlesen …

Tag 2: Brügge – Etretat – Le Havre

Obwohl das Hotel direkt am Bahnhof von Brügge liegt war die Nacht sehr ruhig. Da wir im Hotel kein Frühstück gebucht hatten, machten wir uns im Bahnhof auf die Suche nach einem Frühstück und wurden schnell fündig. Frisch gestärkt starteten wir unsere nächste Etappe nach Etretat. An den Hinweisschildern Richtung Etretat und Alabasterküste bin ich auf der …

Weiterlesen …

Tag 1: Langenberg – Brügge

Morgens um 10:00 Uhr fuhren wir endlich los in Richtung Urlaub in der Bretagne. Als ersten Zwischenstopp hatten wir uns Brügge in Belgien ausgesucht. Nach 4,5 Stunden erreichten wir das noch recht neue Etap-Hotel am Brügger Bahnhof. Direkt vor dem Hotel liegt ein öffentliches Parkdeck auf dem man für 2,50 € 24 Stunden sein Auto …

Weiterlesen …