bretagne

TV-Tipp: Bretagne – Wind und Meer, Genuss und Magie

Brausendes Meer, steile Klippen, feine Sandstrände, historische Städte und eigenwillige Menschen – die Bretagne verzaubert mit rauem Charme, einer uralten Kultur und einer eigenen Sprache. Tamina Kallert bereist den Südwesten der Bretagne, die Départements Finistère und Morbihan. Sie startet am „Ende der Welt“, besucht das mittelalterliche Locronan, hört traditionelle Musik in Quimper, begibt sich in …

Weiterlesen …TV-Tipp: Bretagne – Wind und Meer, Genuss und Magie

TV-Tipp: Auf den Spuren der Hobbits

Im Zauberwald der Bretagne Im sagenumwobenen Zauberwald Brocéliande in der Bretagne trifft John Howe auf den Geschichtenerzähler Nicolas Mezzalira, der ihn auf eine Reise durch Merlins Vergangenheit mitnimmt. Als Sohn des Teufels geboren, hat sich der Magier Merlin dazu entschieden, seine allmächtigen Fähigkeiten nur in den Dienst des Guten zu stellen. Im Wald von Brocéliande, …

Weiterlesen …TV-Tipp: Auf den Spuren der Hobbits

Ile-Grande

Wie der Name schon sagt war die Ile-Grande einst die größte Insel an der Rosa Granitküste. War? 1891 wurde die einstige Insel mit einer Brücke an das Festland angeschlossen und gehört nun mit ihren ca. 800 Einwohnern zur Gemeinde  Pleumeur-Bodou. Vom Festland aus gesehen liegt sie zwsichen Trébeurden im Westen und Trégastel im Osten. Ein Ortsschild vor …

Weiterlesen …Ile-Grande

Ile de Bréhat

Phare du Paon

Die auch als “Blumeninsel” bekannte Ile de Bréhat liegt nur wenige Kilometer von der bretonischen Küste bei Paimpol entfernt. Es handelt sich nicht wie man meinen könnte um nur eine Insel sondern man müsste eigentlich vom Bréhat Archipel sprechen. Bréhat ist der Name der Hauptinsel, die durch einen regelmäßigen Schiffsverkehr mit dem Festland vebunden ist. …

Weiterlesen …Ile de Bréhat

Meeresfrüchte, Krustentiere, Fische

Crevetten

Speisen & Getränke Muscheln, Krustentiere und Fische sind in der Bretagne von bester Qualität. Langusten, gefüllte oder gebackene Venusmuscheln, Jakobsmuscheln, Garnelen, Krebse und Austern sollte man unbedingt mal probieren. Austern Die Austern werden meistens roh gegessen oder besser geschlürft. Bis man eine Auster mit dem Austernmesser fachgerecht öffnen kann, braucht es schon ein wenig Übung. …

Weiterlesen …Meeresfrüchte, Krustentiere, Fische

Tag 13: Plouha, Totentanzfresko von Kermaria und Tempel in Lanleff

Heute machten wir uns auf den Weg nach Plouha. Dieser Ort wird in unseren beiden mitgenommenen Reiseführern gar nicht beschrieben aber ich hatte ihn im Internet bei meinen Recherchen vor dem Urlaub gefunden. Bekannt ist der Ort vor allem für seine hohen Klippen und eine kleine Kapelle mit einem Totentanzfresko. Unser Navi hatte sich überlegt uns …

Weiterlesen …Tag 13: Plouha, Totentanzfresko von Kermaria und Tempel in Lanleff

Tag 8: Sillon de Talbert

Heute fuhren wir nach Pleubian in den Ortsteil Le Québo um uns den Sillon de Talbert anzuschauen. Der Sillon de Talbert ist eine ca. 3 km lange Landzunge aus Kieseln und Sand die hier durch die starken Strömungen im Ärmelkanal entstanden ist. Auf dem kleinen Parkplatz am Beginn des Sillons wurde unser Tatendrang jedoch jäh …

Weiterlesen …Tag 8: Sillon de Talbert

Vapeur du Trieux

Zur “fête du chant de marins” 1997 in Paimpol fuhr zum ersten Mal ein Dampfzug von Paimpol am rechten Ufer des Trieux entlang nach Pontrieux. Dies war ein so großer Erfolg, dass man den Betrieb in 1998 auf 2 Monate verlängerte und 4 restaurierte, deutsche Donnerbüchsen, Baujahr 1926 (stählerne Waggons, die ihren Spitznamen aufgrund des …

Weiterlesen …Vapeur du Trieux