Unterkünfte

Hotels

Die Güteklassen und dadurch  auch in etwa die Preiskategorien französischer Hotels werden bereits außen durch Sterne – einen bis vier – angegeben. Nur einige wenige Herbergen sind nicht von diesem System erfasst. Die Übernachtung in einem Ein-Stern-Hotel auf dem Land kann sehr preiswert sein, allerdings kann man dann keinen besonderen Standard erwarten. Interessant ist auch die  Kategorie  „Relais et Châteaux“  die fast durchweg in Schlössern, Burgen, Postrelais, Mühlen oder Herrenhäusern eingerichtet sind. Schon bei der Reservierung sollte man angeben, ob man das meist übliche Grand Lit, ein Ein-Matratzen-Doppelbett mit gemeinsamer Nackenrolle (nicht unbedingt zu empfehlen), wünscht oder ein Zimmer à Deux Lits, mit getrennten Betten. Das  meistens sehr dürftige französische Frühstück wird fast immer zusätzlich berechnet. In der Hochsaison vermieten viele Häuser nur mit Halb- oder Vollpension, was jedoch vom Preis her vorteilhaft sein kann. Ein Hotelverzeichnis  gibt es beim  Maison de la France. Gute und günstige Zimmer bieten aber auch die großen Ketten wie Etap, Ibis und Co..

 

Ferienwohnungen / -häuser

Angebote für Ferienwohnungen und Häuser gibt es viele. Die Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab (Saison, Ausstattung, Lage usw.). Viele Vermieter bieten Ihre Objekte bereits im Internet an. Die Objekte auf dem Lande sind klassifiziert (1 bis 4 „Ähren“); die Klassifizierung erfolgt hier durch die Fédération Nationale des Gîtes de France. Gute Erfahrungen habe ich mit der fanzösischen Seite www.abritel.fr gemacht. Es gibt auch eine deutsche Übersetzung aber die ist alles andere als gut. Man muss direkt mit dem Vermieter in Kontakt treten. Die Sprachkenntnisse der Vermieter werden angegeben, viele sprechen auch Englisch.
Ferienhaus Bretagne

 

Jugendherbergen

In Frankreich gibt es zwei Jugendherbergsverbände: die Fédération Unie des Auberges de Jeunesse (F.U.A.J.) und die Ligue Francaise pour les Auberges de Jeunesse. Um in den Häusern des des F.U.A.J. zu übernachten, braucht man den Internationalen Jugendherbergsausweis. Mitglieder des Deutschen Jugendherbergswerkes haben diesen mit ihrer Mitgliedskarte automatisch. Die Preise reichen von 10 bis etwa 30 € je nach Lage und Ausstattung.

 

Campingplätze…

findet man in der Bretagne, zumindest in Meeresnähe, fast überall. Die Tarife variieren je nach Saison (vermeiden Sie die Monate Juli und August), Lage (entscheiden Sie sich lieber für das Land als für die Berge und vor allem als das Meer!) und Service-Angebot. Für alle, die weder Zelt noch Caravan haben, gibt es immer mehr Campingplätze, auf denen Bungalows oder sogenannte HLLs (habitat léger de loisirs; Ferienwohnungen) gemietet werden können. Das wilde Campen ist verboten. Oft findet man aber auch Stellplätze für WoMos in der Nähe von Bauernhöfen, wo bis zu 6 Stellplätze mit sanitären Einrichtungen vorhanden sind.