Tag 7: Quimper – Auray

An diesem Tag verabschiedeten wir uns bei Regen von Quimperbretagne-infos.de im Finistere und machten uns auf den Weg zu unserem Ferienhaus in Auray im Morbihan. Da die RN165 um Lorientbretagne-infos.de mal wieder durch einen Stau verstopft war, wichen wir auf eine Umleitung durch Lorient und Lanester. In Lanester hielten wir noch kurz am Einkaufszentrum Géant und deckten uns mit dem Nötigsten ein.

Während der Weiterfahrt Richtung Auray fuhren wir noch kurz durch Kervignac offizielle Website . In dem damals kleinen Ort war ich 17 mal als Teilnehmer und Betreuer des deutsch-französichen Jugendaustausches zu Gast. Der Ort ist aber in den letzten zwei Jahren enorm gewachsen.

In Auraybretagne-infos.de, wo es leider auch regnete,  trafen wir uns dann in der Nähe des Bahnhofs mit unserem Vermieter, der uns zu unserer Ferienwohnung im Ortsteil Brec’h lotste. Die Wohnung entsprach den Beschreibungen im Internet wo wir sie gebucht hatten. Jedoch fehlten Kleinigkeiten wie Salz, Zucker und Pfeffer. Also ging es nach dem Auspacken noch mal einkaufen, diesmal in den Leclerc in Auray. Hier kauften wie dann auch noch etwas fürs Abendessen ein. Wir gönnten uns Merguez mit Kartoffelgratin und ließen danach den Abend in der Ferienwohnung ausklingen.