Tag 8: Sillon de Talbert

Hinweisschild am Sillon de TalbertHeute fuhren wir nach Pleubian in den Ortsteil Le Québo um uns den Sillon de Talbert anzuschauen. Der Sillon de Talbert ist eine ca. 3 km lange Landzunge aus Kieseln und Sand die hier durch die starken Strömungen im Ärmelkanal entstanden ist.

Auf dem kleinen Parkplatz am Beginn des Sillons wurde unser Tatendrang jedoch jäh gestoppt: der Sillon ist in den Sommermonaten für Hunde gesperrt. Genauer gesagt vom 15. April bis 1. August. Nun mussten wir uns überlegen was wir stattdessen unternehmen können. Wanderweg in Pleubian -  Le Québo Bei unserer Suche stiessen wir im Ortskern an der Eglise Notre-Dame-de-l’Armor auf ein Hinweisschild für einen Rundwanderweg rund um Le Québo. Der Weg führte zunächst duch einige Felder bis an die Küste und dann immer an der Küste entlang, auch am Sillon vorbei bis es dann wieder in den Ort hinein ging, zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt ein Weg von 9 km.
Zurück im Ort versorgten wir uns noch mit einem Baguette und traten dann den Weg zum Gite an.

Lunas Fazit

Ich glaube Herrchen fand es gar nicht gut, dass wir nicht auf den Silon Talbert konnten. Naja wir haben ja noch einen schönen Wanderweg gefunden.

Infobox

  • Fahrstrecke: 70 km