Sonnenuntergang über Port Louis  Le Mont Saint Michel Calvair An der Pointe du Raz Côte de Granite Rose Côte Sauvage de Quiberon Pointe des Poulains - Belle-Île

Die Halbinsel Quiberon

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -
...erstreckt sich weit in den Atlantik hinein. Quiberon war ursprünglich eine Insel, die Wind und Gezeiten nach und nach mit einer Landzunge aus Sand und Kies mit dem Festland verbunden haben, auf der gerade eine Straße und die Eisenbahnschienen Platz haben.
Am Übergang zwischen diesem Damm und der Insel liegt die Festung Penthièvre. Sie wurde im Jahre 1747, als Verbindungstür zur Belle-Ile, vom Statthalter der Bretagne gebaut. Sie war auch der Schauplatz eines Blutbades zwischen den Truppen von General Hoche und den bretonischen Aufständischen "les Chouans". Heute ist die Festung im Besitz des Verteidigungsministerium. Sie beherbergt das dritte Grenadierbataillon der Marine.
Auf der Ostseite liegen schöne Sandstrände, während auf der dem Atlantik zugewandten Seite eindrucksvolle Felsen, Klippen, Grotten, Riffe und eine starke Brandung die Côte Sauvage ausmachen.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Der Ort Quiberon selbst ist ein Badeort an der Spitze der Halbinsel. Den Hauptstrand säumt eine sehr belebte Uferpromenade mit Souvenirläden, Bars und Crêperien, die zum Verweilen einladen. Besonders abends ist es hier sehr schön. Im Sommer treten auf einer Bühne direkt an der Strandpromenade viele Künstler und Gruppen auf. Auch den Markt der hier jeden Samstag stattfindet sollte man gesehen haben.

Im Hafen von Quiberon- Port Maria - legen die Autofähren zur Belle-Ile ab. Die Überfahrt dauert ca. eine halbe Stunde und endet in Le Palais, dem Hauptort der Belle Ile.

© 2000 - 2014 by Jörn Kröger - Diese Seite wurde zuletzt am 29/01/2012 bearbeitet.