Flagge und Triskell

Gwen Ha du

Die „Gwen ha du“, die heutige bretonische Flagge, wurde 1925 von Morvan Marchal entworfen. Die fünf schwarzen Streifen stehen für die fünf ehemaligen Bistümer der Hochbretagne: Rennes, Nantes, Dol, St.-Malo, St.-Brieuc. Die vier weißen Streifen symbolisieren die Bistümer die Niederbretagne: Léon, Cornouaille, Vannes, Tréguier. Die ||Hermelin||motive im Wappenfeld erinnern an das ehemalige Herzogtum Bretagne.

TriskelDas Triskell sieht aus wie ein Kreuz in Wirbelform. Die drei Arme symbolisieren die drei Elemente Erde, Feuer und Wasser. Dieses, wohl keltische Zeichen, fand man sogar auf Münzen in Dänemark, den britischen Inseln und in Nord- und Südamerika. Man findet fast in allen Souvenirgeschäften Ketten, Ringe, Ohrringe und Anhänger mit einem Triskell